Annette Schmit-Thoma, 08.01.2014 16:58:00

Das Buch ist absolut Klasse. Sehr spannend und leicht lesbar. Dazu überaus lehrreich und interessant. Ein muss für alle die Reise und Abenteuer lieben. Absolut empfehlenswert! Annette

Sie müssen sich anmelden um eine Bewertung schreiben zu können.
14,99*

Lieferzeit: 2-3 Tage**

Versandkostenfrei in Deutschland
» Mehr Informationen zu den Versandkosten

SHARE

Über die Anden bis ans Ende der Welt: 8000 Kilometer Motorrad extrem DuMont Reiseabenteuer

DuMont Reiseabenteuer

DuMont Reiseabenteuer - das sind Reisen im Kopf tief hinein in ferne Länder, ein intimer Blick hinter die Kulissen fremder Welten und Kulturen. Sie fesseln und bereichern alle Menschen, die selbst am liebsten ständig zu neuen Horizonten aufbrechen möchten. Auslandskorrespondenten, hochkarätige Journalisten und international renommierte Schriftsteller erzählen mal mit Humor, mal mit feiner poetischer Note, aber immer mit Feingefühl und Respekt von ihren Begegnungen mit Menschen. Sie lassen hautnah an ihren Reiseerlebnissen teilhaben, als wäre man mit dabei ...

Lieferbar: Lieferzeit: 2-3 Tage**
Format: PRINT
Autor(en): Thomas Aders
ISBN: 9783770182541
Verlag: DuMont
Veröffentlicht: 07/2016
Seitenzahl: 312
Maße (B*L): 12.9 cm x 19.7 cm
Eine enge, glitschige Schlaglochpiste, nebenan geht es senkrecht in die Tiefe: Der »Weg des Todes« ist die gefährlichste Stra ße der Welt. Sie ist eine Etappe auf der Tour, die das Team um den Journalisten Thomas Aders von Peru bis nach Feuerland bringt. Die Dreharbeiten für »Über die Anden bis ans Ende der Welt« begleitete Thomas Aders mit einem literarischen, sehr persönlichen Tagebuch. Spannungsgeladen und dramatisch, witzig und hautnah schildert der Autor seine Er lebnisse in Südamerika, die für Technik und Team extrem sind ...

Thomas Aders, 1961 geboren, wurde nach seiner Promotion Hörfunk- und Fernsehreporter der ARD. Er arbeitete als Korrespondent im Nahen Osten, im südlichen Afrika und von 2006 bis 2011 in Südamerika mit Sitz in Rio de Janeiro, wo er für Tagesschau und Tagesthemen bis hin zu den Weltreise-Formaten produzierte. Die Dreharbeiten für "Über die Anden bis ans Ende der Welt", begleitete er mit einem literarischen, sehr persönlichen Tagebuch. Seit Anfang 2012 ist Thomas Aders ARD- Korrespondent für den arabischen Raum mit Sitz in Kairo.

nach oben